Mini-Oszilloskop

Noch ein megaschnelles Oszilloskop

Mit diesem kleinen Oszillisokop kann man sich langsame Signalverläufe zwischen 0 und 5V anschauen. Die Abtastrate ist wie erwartet nicht sehr groß (~3kSa/s), aber immerhin reicht die Rate aus, um Audiosignale wunderschön wiedergeben zu können.

Herzstück des Mini-Oszilloskops ist ein Arduino Nano V3 mit einem ATmega328P. Den Signalverlauf kann man sich auf einem kleinen LCD-Bildschirm (Nokia5110) anschauen. Ein Software-Trigger aus einem Ringpuffer erkennt steigende Flanken und sortiert den Anfang des Signals immer an die gleiche Stelle. Wahlweise kann auch eine kontinuierliche Signaldarstellung gewählt werden. Mit einem Poti lässt sich die Zeitachse einstellen, d.h. Signalverläufe mit gleicher Frequenz können gestreckt oder gestaucht werden (Zoomfunktion). Die Anpassung der y-Achse (Spannungsachse) geschieht automatisch, es wurde ein Auto Range implementiert.

 

Den Schaltplan gibt es dieses Mal als Breadboard-Version, erstellt mit der Fritzing-Software. Alle Unterlagen zu diesem Projekt sind wie immer auf meiner Github-Seite zu finden.

mini_oszi_bb

Advertisements

Veröffentlicht am Januar 5, 2017, in Elektronik. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: