Neue alte Möbel…

…können genauso schön sein

Das ConQuest of Mythodea in Hannover steht vor der Tür und Ambiente gerechte Möbel mussten her.

Ein Kauf der Sitzgarnitur kam natürlich nicht in Frage und wer einen Schreiner in der Familie hat, dem bleibt keine andere Wahl als seine Möbel selbst zu bauen. Ziel war es zwei Bänke und einen zusammenklappbaren Tisch aus Holz in einer Bauweise herzustellen, die Menschen aus dem frühen Mittelalter auch hätten benutzen können. Außer bei der Tischplatte wurden keine Nägel und keine Schrauben, kein Leim und keine Dübel etc. verwendet. Die einzelnen Latten der Tischplatte hätte man, um es authentisch zu machen, mit Hanfseilen zusammenbinden können – was mir allerdings zu aufwendig war. Alles (bis auf die Tischplatte) wurde nach einem Stecksystem aufgebaut, was die Möbel wirklich sehr stabil und ausdauernd macht. Der Tisch kann zu Transportzwecken demontiert werden, die Bänke nicht, allerdings brauchen sie auch nicht so viel Platz.

So sind drei Möbelstücke entstanden, die man platzsparend im Auto verstauen kann, die sehr gut in ein mittelalterliches Ambiente passen und die auch noch gut aussehen.

Der Sommer kann kommen und mit ihm das nächste ConQuest.

Veröffentlicht am April 17, 2014 in Mittelalter und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: