Rollenspieler im Fantasyfieber auf dem ConQuest

Fantasy-Spektakel „ConQuest of Mythodea“ in Brokeloh

Das weltweit größte Rollenspiel Fantasy-Spektakel „ConQuest of Mythodea“ wurde auch 2012 im kleinen Ort Brokeloh (Landkreis Nienburg) Anfang August abgehalten. Rund 8000 Akteure aus aller Welt haben das dortige Rittergut, einst vom Geschlecht der Münchhauser erbaut, bereits zum neunten Mal zu ihrem speziellen Kontinent Mythodea gemacht.

Edle Ritter, mutige Kriegerinnen, verstohlene Schurken, feengleiche Wesen, grauenhafte Untote, wehrhafte Bogenschützen, Faune, Goblins, Riesen, Golems, Orks und andere schattenhafte Kreaturen rotteten sich in Brokeloh zusammen, um dem „Untoten Fleisch“, dem „Schwarzen Eis“ und der „Pestilenz“ die Stirn zu bieten. So manche Festungen, die von den Veranstaltern aufwendig und mit viel Liebe zum Detail erbaut wurden, mussten nach einem erbitterten Kampf aufgegeben werden. Epische Schlachten, bei denen hunderte von Kreaturen gegeneinander antraten, erschütterten das mehrere Hektar große Veranstaltungsgelände. Nicht wenige todesmutige Krieger wurden in der wütenden Schlacht niedergestreckt und so stark verwundet, dass man sie in selbsternannten Lazarette von ihren gespielten Verletzungen mit Heiltränken und alchemistischen Tinkturen erlösen musste.

„Live Action Roleplay“ (LARP) bezeichnet ein Rollenspiel, bei dem der Spieler physisch eine Spielfigur einnimmt. Damit bei diesem Spiel alles mit rechten Dingen zugeht und es keine Verletzten während leidenschaftlicher Gefechte gibt, sind die Spieler an bestimmte Regeln gebunden. So darf der Spieler aus einem Fertigkeitspool eine bestimmte Anzahl an Fertigkeiten wählen, mit denen er seinem Charakter verschiedene Fähigkeiten verleihen kann. Eine dieser Fähigkeiten ist zum Beispiel Heilkunde. Erst wenn ein Charakter die Fähigkeit Heilkunde erlangt, kann der Spieler während der Spielzeit andere Charaktere mit gespielten Verletzungen heilen. Um echte Verletzungen vorzubeugen, benutzen alle Spieler Polsterwaffen aus Latex und Schaumstoff, mit denen in großen Schlachten sogar richtig gekämpft werden kann. Damit man bei einem so großen Event wie das Conquest nicht den Überblick verliert, werden sogenannte Spielleiter eingesetzt, die wenn nötig in das Spielgeschehen eingreifen und den Spielern Anweisungen geben, falls die vorskizzierte Geschichte dies verlangt.

Das Spielprinzip LARP gibt es in Deutschland schon seit etwa 1990. Derzeit werden 500-600 öffentliche Liverollenspiel-Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum angeboten. Wer auch einmal LARP-Luft schnuppern möchte, sollte beim nächsten Conquest unbedingt dabei sein!

http://www.live-adventure.de

Veröffentlicht am August 8, 2012 in Mittelalter, Rollenspieler im Fantasyfieber und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Live Rollenspiel ist großartig :-) Mir macht es sehr viel Spaß! Die Bilder gefallen mir gut, fangen das eigentlich ganz gut ein, aber man muss es probieren um es wirklich beurteilen zu können. Für mich ist die Woche Drachenfest im Jahr zum einen körperlicher Ausnahmezustand, zum anderen Erholung pur. Einmal ganz wer anders sein, alle Probleme und realen Stressfaktoren ausschalten (Handys…xD) <3

  1. Pingback: Neue alte Möbel… | Matthias Kesenheimer's Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: